dein browser unterstützt keine FLASH animationen!? bitte updaten..
Start > Künstler > Mundart > Hanery Ammann


Die Legende lebt weiter!
Die oft kopierte, aber nie erreichte Art des Songschreibens war neben seinem kratzenden, rauchigen Gesang und seinem exzellenten Piano-Spiel längst zu Hanery Amman Markenzeichen geworden. In der "Singer-Songwriter Hall of Fame", hat Hanery Amman auf jeden Fall einen Logenplatz. Der sympathische Mann hinter dem Piano gehörte zum Begründer und Urgestein des Mundart Rock.

Hanery Amman, "der Chopin des Oberlandes", wie ihn sein langjähriger Weggefährte Polo Hofer nannte, war nicht nur ein gefragter Songschreiber sondern auch einer der groovigsten Pianisten und ein Frontmann mit ausgeprägtem Charisma.
Er verstand es mit seiner Musik eine Atmosphäre zu schaffen, die seit "Rumpelstilz" seinesgleichen suchte.
Der Berner Oberländer wurde nicht umsonst und mit dem Preis als beliebtester CH-Pianist ausgezeichnet und zählte mehrere Gold- und Platin-Schallplatten zu seinen Trophäen.
Dass Amman einst Hauptsongschreiber und Pianist bei den legendären Rumpelstilz war und Songs wie "Alperose" (Gewinner des Publikum-Fernseh-Preises für den Song des Jahrhundets), "Teddybär" und "D'Rosmarie und I" aus seiner Feder stammten, ist Schweizweit bekannt.

Sein Album "Solitaire" (Anker records/sound service), ist heute umsomehr eine Perle seines Musikschaffens.
Ein berührendes, vielseitiges Songalbum mit tiefgründigen berndeutschen Texten.
Von gefühlvollen Balladen bis hin zum leichtfüssigen Reggae: "Solitaire" tröstet, stellt auf, regt zum Nachdenken an, bringt zum schmunzeln und versprüht Leidenschaft - textlich wie musikalisch...
Mit "Déjà vu" war er an der Spitze der meistegehörten Titel auf den CH-Radios.

Die Reise geht weiter...


Mit seinem weisen Schalk und seinen zeitlosen Songs wird Hanery Amman immer in unseren Musikerherzen bleiben.