dein browser unterstützt keine FLASH animationen!? bitte updaten..
Start > Künstler > Mundart > Angers


Alles bleibt "Angers"
Angers spielen Rock am harten Rand von dem was Du liebst.
Die Band arbeitet seit 2007 an einer biologisch nur schwer abbaubaren Einkreuzung von Rockmusik, Lärm, nickenden Köpfen, Tanzbeinen und berndeutschen Texten. “Larmoyante Berner Musiker gibt es wie Kies in der Aare, angers bilden die erfrischende Ausnahme“, schreibt J.C. vom Blick am Abend wohl nicht ganz zu Unrecht. Der Bund betitelt bereits 2008 das CD-Debut mit dem Namen „Gliich“ als „ein verwirrendes Stück Musik“ (A. Hebeisen) – ein von angers durchaus so gewollter Eindruck.
Der Winter 2010 bringt mit dem „Beizecheehr“ eine viel beachtete kleine Tour durch ungewöhnliche Spielorte - und der Band teilweise euphorische Resonanz. Die dort entstehenden Live-Aufnahmen mit dem Namen „Spieustand“ (auf allen gängigen online-Plattformen) zeugen davon.
Im Sommer 2010 reduziert sich die Band von 5 auf 3 Mitglieder. Die neue Bandzusammensetzung erweist sich als Chance, sich weiterzuentwickeln und Neues zu schaffen: neu eingespielt, roher, derber und fadengerade ehrlich!

Alles bleibt angers.

Sieg oder Sarg
FREE DOWNLOAD (2010, Demo-EP, Mastered by LaOtze)

Spiustand
(2010, live, Mastered by Erik Broheden / Rammstein)


gliich
(2008, Mastered by Oli Bösch / Züri West)

Besetzung: Trio

Spieldauer: 1 x 90 Min. oder 2 x 45-60 Min.
Beschallungsanlage/Licht: nach Absprache
Entertainment/Gesang: Mundart / Mundart
Hotelübernachtungen: je nach Distanz, nach Absprache
ROPA Kommentar: Die Berner Musikszene hat Neues zu bieten!